Cube Travel - Exzellent Reisen
Dieser Ausblick ist die Krönung jeder Reise nach Paris. Foto: Peninsula Paris

Dieser Ausblick ist die Krönung jeder Reise nach Paris. Foto: Peninsula Paris

In den Sommermonaten herrscht im Peninsula Paris schönste Gartenstimmung: Im obersten Stockwerk des Stadtpalastes hat Peninsula fünf exklusive Garden Suiten mit jeweils eigenem Dachgarten geschaffen. Hier liegt dem Gast bei einer 360-Grad-Panoramaaussicht die Seine-Stadt mit ihren berühmten Wahrzeichen zu Füßen. Von außen verborgen und umgeben von blühenden Lavendelbüschen und saftig-grünen Hecken, fungieren  die jeweils bis zu 270 qm großen Dachgärten der Garden Suiten als zusätzlicher Salon  unter freiem Himmel – perfekt für das Al Fresco-Lunch, den Sundowner oder das romantische Dinner mit Blick auf Eiffelturm, Sacré Coeur und Notre Dame.
Zur spektakulären Aussicht serviert das Peninsula Paris den Suiten-Gästen in ihrem privaten Dachgarten saisonale Köstlichkeiten zum Picknick (55 € pro Person), zum Barbecue im amerikanischen, orientalischen oder mediterranen Stil (ab 170 € pro Person) und zum sommerlich-leichten Lunch (ab 28 €). Besonders romantisch wird es am Abend, bei Aperitif und Tapas, wenn die Sonne hinter den Dächern untergeht.
Bei der Gestaltung der grünen Oasen begab sich Innenarchitekt Henry Leung auf Spurensuche in historischen Archiven. Im Stil eines klassischen französischen Gebäudes des späten 19. Jahrhunderts erbaut und ursprünglich 1908 eröffnet, verfügte das damalige Grandhotel als eines der wenigen Häuser in Paris bereits über einen eigenen Dachgarten. Leung blieb der Architektur treu und kombinierte den ursprünglichen Pariser Chic mit einem modern-luxuriösen Wohnambiente im Freien. In Zusammenarbeit mit dem preisgekrönten Gartenarchitekten Les Jardins de l’Orangerie entstand der perfekte Rahmen für die privaten Dachgärten mit Panoramablicken über die Stadt.

Freiluftsaison im Peninsula Paris
Ebenso unwiderstehliche Rückzugsorte im Sommer sind die Restaurantterrassen des Peninsula Paris: Ein absolutes Muss ist ein Besuch der Openair-Terrasse des L’Oiseau Blanc auf dem Dach des Peninsula Paris – nach dem Apéro genießen die Gäste mit Blick auf den Eiffelturm das aktuelle „Temptations“-Menü von Küchenchef Sidney Redel. La Terrasse Kléber präsentiert auf seiner Nordterrasse eine Auswahl der besten Tapas aus ganz Europa wie Sardinen mit Zitronen-Confit aus dem Baskenland (täglich ab 18 Uhr). Auf seiner Südterrasse serviert das kantonesische Restaurant LiLi zum Lunch delikate Dim Sum-Spezialitäten zu hausgemachtem „Bubble-Tea“ oder erfrischenden „Aguas Frescas“ aus Früchten, Getreide und Körnern, Blüten und Wasser.

Gäste der Garden Suiten, die ihren Aufenthalt mindestens 48 Stunden im Voraus buchen, profitieren von den Annehmlichkeiten des „Suite Experience“-Arrangements wie Limousinen-Transfer, Frühstück für zwei Personen und einem 85 € Gutschein, einzulösen in den Restaurants des Peninsula Paris oder im Spa.

Zimmerreservierungen über E-Mail: Reservierungsanfrage Peninsula Paris oder telefonisch unter 030/40041960 .

Diese Meldung wurde uns von der Touristikdepesche zur Verfügung gestellt.

 

Besuchen Sie
New York

verwandte Beiträge

Comments are closed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen