Cube Travel - Exzellent Reisen

Destinationstipp: Cornwall

9. Dezember 2017
Traumhafte Ausblicke von der Terrasse und den Suiten. Foto: Tresanton

Traumhafte Ausblicke von der Terrasse und den Suiten. Foto: Tresanton

Erfolg fordert seinen Tribut oft in Form von Hektik und Stress. Je mehr man unter Strom steht, desto eher möchte man in der Freizeit alles hinter sich lassen und bevorzugt friedliche, stille und ursprüngliche Orte, die dennoch jeden denkbaren Komfort bieten. Zudem sind Urlaubsgebiete mit kurzer Anreise gefragt. Destinationen, die beiden Ansprüchen gerecht werden sind rar. Eine wunderschöne Antwort ist Cornwall mit seinen intensivgrünen Gärten, seinem milden Klima, der kristallklaren See, einsamen Buchten und Stränden sowie meterhohen Wellen, die in einem imposanten Spektakel auf schroffe Felsklippen treffen. Cornwall ist weit mehr als ein Geheimtipp unter Surfern. Geht es zum Beispiel um die Dichte der Sternerestaurants, kommt Cornwall direkt nach London. Ist Cornwall schon seit langem ein Highlight im Inlandstourismus Englands, schwingt es sich in jüngster Vergangenheit auch zunehmend zum neuen Hotspot des europaweiten Genuss-, Erholungs-, Natur-, Kultur- und Segeltourismus auf.
Ein wunderbarer Ausgangspunkt um die ursprüngliche Schönheit Cornwalls zu erkunden ist der kleine Fischerort St. Mawes. So überrascht es nicht, dass sich selbst die Star-Innenausstatterin Olga Polizzi in die Region verliebt hat. Zusammen mit ihrem Bruder Sir Rocco Forte ist Olga Polizzi Gründerin und Inhaberin der Rocco Forte Luxushotelkollektion, welche dafür bekannt ist, gehobene Ansprüche auf landestypische Art mit der Kunst des schlichten Luxus zu erfüllen. In den 90er Jahren erwarb Olga Polizzi einen ehemaligen Segelclub direkt in St. Mawes und renovierte die eleganten Häuser, die heute das Hotel Tresanton bilden liebevoll. Jedes der Häuser begeistert mit einer atemberaubenden Aussicht auf das Meer und den St. Anthony Leuchtturm. Alle Häuser sind mit handverlesenen, lokalen Kunstwerken und Antiquitäten dekoriert.
Cornwall hat aus vielerlei Gründen Suchtpotential. Das milde Klima und die salzhaltige Seeluft stärken das Immunsystem und man fühlt sich bereits mit der Ankunft jünger und gesünder denn je. Zudem liegt Cornwall keine zwei Flugstunden von Deutschland entfernt. Während die junge Generation Cornwall vor allem ob seiner berühmten Surfreviere, wie etwa Newquay schätzt, genießen Erwachsene wertvolle Zeit mit ihren Liebsten während langen Spaziergängen entlang der atemberaubend schönen Küste. Der Weg führt durch malerische Fischerdörfchen und Badeorte wie Penzance, oder die wunderschönen Gärten in Trelissick, Caerhays, Trewithen und Heligan. Botanik Fans zieht das weithin bekannte Eden Projekt mit seinen riesigen Gewächshäusern an. Gourmets begeistert das reiche gastronomische Angebot – eine Vielzahl der Restaurants ist mit Michelin Sternen ausgezeichnet. Kunstfreunde und Antiquitätensammler sind Stammgäste der Region, da die Vielzahl an Läden und Galerien in Falmouth, Truro, Lostwithiel oder St. Ives – eine Künstlerkolonie, die sogar über einen Ableger der berühmten Tate Galerie verfügt – mit immer neuen Schätzen begeistert. Wer es etwas abenteuerlicher mag und sich zudem für lokale Geschichte, sowie Land und Leute interessiert, besucht ehemalige Minen, die in jüngerer Vergangenheit in Schaubergwerke verwandelt wurden. Architekturliebhaber zieht es ins Amphitheater von Minack, oder zum Lanhydrock Herrenhaus.
Insgesamt bietet das Hotel Tresanton 30 Zimmer verschiedener Kategorien, einige mit eigener Terrasse. Neben einem Restaurant und einer Bar gibt es auch ein Kino und sogar eine hauseigene Segelyacht. Für diejenigen, die eine gehobene und geschmackvolle Umgebung schätzen, wird Tresanton schnell zur zweiten Heimat. Ein Platz an dem man einfach entspannen und man selbst sein kann. Themenabende rund um Gesundheit und Kammermusik runden den gelungenen Aufenthalt in Cornwall gekonnt ab. Genießer schätzen fangfrischen Fisch und natürlich das typische, täglich zelebrierte Teatime-Ritual. In der Nebensaison kann auch das komplette Hotel exklusiv für Events und Gruppenreisen gebucht werden.

Echte britische Landhausidylle. Foto: Endsleigh

Echte britische Landhausidylle. Foto: Endsleigh

Nur eine einstündige Autofahrt von Tresanton entfernt, in einem versteckten Tal Devons, liegt das Schwesternhotel Endsleigh. Endsleigh ist ein ehemaliger Jagd- und Fischereisitz des sechsten Duke of Bedford, welchen Olga Polizzi in eines der schönsten Landhäuser Englands verwandelt hat. Ein kombinierter Aufenthalt in beiden Häusern bietet ideale und zugleich stylische Ausgangspunkte um ganz Südwestengland zu bereisen.
Die Preise für ein Doppelzimmer im Hotel Tresanton beginnen ab GBP 250 inklusive Frühstück (ca. € 300).

Umfassende Informationen zu Cornwall: https://www.visitcornwall.com/
Hotel Tresanton:   http://tresanton.com/
Hotel Endsleigh: http://www.hotelendsleigh.com/

Diese Meldung wurde uns von der Touristikdepesche überlassen.

Besuchen Sie
New York

verwandte Beiträge

Comments are closed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen