Cube Travel - Exzellent Reisen
37 der neuen Grenzkontrollsysteme EasyPass sind im Einsatz und 100 sind geplant. Foto: Bundespolizei

37 der neuen Grenzkontrollsysteme EasyPass sind im Einsatz und 100 sind geplant. Foto: Bundespolizei

Ab sofort können alle Inhaber von elektronischen Reisepässen der Europäischen Union, des Europäischen Wirtschaftsraumes und der Schweiz das neue automatisierte Grenzkontrollsystem EasyPASS im Rahmen eines Probebetriebes nutzen. Deutsche Staatsangehörige können darüber hinaus auch den neuen deutschen Personalausweis im Scheckkartenformat verwenden. Zusätzliche Voraussetzung ist ein Mindestalter von 18 Jahren. Eine vorherige Registrierung ist nicht erforderlich. Bei der Grenzkontrolle mit dem System EasyPASS werden die Identität des Reisenden sowie die Echtheit und Gültigkeit des (elektronischen) Reisedokuments in automatisierten Prozessen überprüft. Dabei wird zur Identitätsfeststellung das in der Kontrollspur aufgenommene Gesichtsbild mit dem im Chip des Reisedokuments hinterlegten Foto abgeglichen.

EasyPASS-Nutzer profitieren direkt von den zusätzlichen EasyPASS-Kontrollspuren (eGates) für das automatisierte Kontrollverfahren, sodass in der Folge auch für die übrigen Reisenden geringere Wartezeiten entstehen. Die Nutzung der eGates ist freiwillig und kostenlos. Etwa 100 eGates werden an den passagierstärksten Flughäfen Frankfurt/Main, München, Düsseldorf und Hamburg installiert. Mit Eröffnung des Flughafens Berlin-Brandenburg wird auch dieser mit den EasyPASS-Systemen ausgestattet.EasyPASS steht im Kontext des „Integrierten Grenzmanagements“ Europas und wird mit Finanzmitteln des Europäischen Außengrenzfonds gefördert.

Das Procedere ist sehr einfach

Nachdem dder Perso am Eingang der Schleuse ausgelesen und dessen Echtheit verifiziert wird, findet in der Schleuse der Vergleich des live-Bilds der Person mit dem im Chip gespeicherten Lichtbild statt. Wird dabei die Identität der Person bestätigt und liegen keine polizeilich relevanten Erkenntnisse vor, öffnet sich die Schleuse.

An folgenden Standorten können Sie EasyPASS bereits nutzen:

Flughafen Hamburg

  • Terminal 2, Einreise

Flughafen Düsseldorf

  • Terminal C, Einreise

Flughafen Frankfurt am Main

  • Terminal 2 Einreise, Ebenes 2
  • Terminal 1 Einreise, Flugsteig C
  • Terminal 1 Einreise, Flugsteig A
  • Termina 2 Ausreise, Ebene 3

Flughafen München

  • Terminal 2, Ausreise

In Hamburg wird zudem eine rollstuhlgerechte EasyPASS-Spur für Menschen mit eingeschränkter Mobilität erprobt.

Interessierte Reisende, Reisestellen und Reisebüros können sich einen Folder hier laden.

Quelle: Touristikdepesche

Besuchen Sie
New York

verwandte Beiträge

Comments are closed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen