Cube Travel - Exzellent Reisen

Aspen Skiing Company ist bereit für die kommende Skisaison © Jordan Curet

Zum Start in die neue Skisaison 2017/18 in Aspen Snowmass investiert die Aspen Skiing Company nicht nur weiter in das Resort-Erlebnis durch große Headliner-Events, neue Partnerschaften und erweiterte Produkte, sondern auch in die Infrastruktur des legendären Skigebiets. So erwarten Skibegeisterte und Snowboardfans zum 50. Geburtstag der Snowmass Ski Area Spezialpreise für Liftkarten, Feuerwerkinstallationen und Feierlichkeiten an der Piste. Auch für Schneeliebhaber, die sich abseits der Pisten vergnügen wollen, bietet Aspen Snowmass mit dem neuen „Breathtaker Alpine Coaster“ eine neue, attraktive Alternative. Spannend wird es auch im Januar 2018, wenn in Snowmass die Olympia-Qualifikationsveranstaltungen der US-amerikanischen Snowboarder und Freeskier stattfinden. Und auch zukünftige Projekte stehen bereits in den Startlöchern: So hat der Bau des neuen Limelight Hotel Snowmass, das im Winter 2018 fertig gestellt werden soll, bereits begonnen – genauso wie der Ausbau des Snowmass Base Villages am Fuße des Skiberges.

Snowmass wird 50
Der Winter 2017/18 markiert den 50. Jahrestag des Snowmass Skigebiets. Um diesen Meilenstein gebührend zu feiern, erwarten Gäste in Snowmass eine Reihe an Feierlichkeiten während der gesamten Skisaison. Am Freitag, den 15. Dezember, können Lifttickets zum historischen Preis von 6.50 Dollar aus dem Jahre 1967 erworben werden. Zudem finden an diesem Wochenende weitere Jubiläumsaktivitäten wie eine Retro-Party im Elk Camp Restaurant oder „On-Mountain-Party“ bei der Spider-Sabich-Picnic-Area statt. Wintersportler können sich zudem auf die geschichtsträchtigen Spuren der ersten Skifahrer im Skigebiet machen, indem sie den gold-gekennzeichneten, ursprünglichen Abfahrten folgen. Zusätzlich zu den Erinnerungen an vergangene Skitage erwarten Urlauber monatliche Feuerwerksinstallationen über dem Fanny Hill, ein neues Mural im Base Village, das die Geschichte Snowmass‘ zeigt sowie weitere rauschende Events. Weitere Informationen unter www.aspensnowmass.com/snowmass50.

Schneespaß abseits der Bretter
Wer den malerischen Winter in Aspen mit seinem Champagne-Powder einmal aus einer anderen Perspektive erleben möchte, auf den wartet ab Dezember 2017 die neue Breathtaker Coaster-Rodelbahn, die als Teil der großen Snowmass Sommer Erweiterung „The Lost Forest“ bereits im Winter 17/18 für den Betrieb frei gegeben wird. Auf einer Länge von fast sechs Kilometern windet sich die Strecke bergab durch die Wälder zwischen Gunner’s View und den Sandy Park Ski Trails am Snowmass Mountain und ist ausgestattet mit einer Anti-Kollisions-Technologie und einer Tandem-Option für die kleinen Gäste, die die Fahrt so zusammen mit einem Elternteil genießen können.

Adrenalin pur beim Toyota U.S. Snowboard und Freeski Grand Prix
Zu Beginn des neuen Jahres 2018 beheimatet Snowmass von 10. bis 14. Januar den Toyota U.S. Grand Prix: An fünf Tage versuchen die besten Sportler und Sportlerinnen der US-amerikanischen Snowboard und Freeski-Teams ihr Ticket für die Teilnahme an den Olympischen Winterspielen 2018 im südkoreanischen Pyeongchang zu lösen. Aspen war bereits einer der ersten Gastgeber der olympischen Snowboard-Qualifikations- und der „Big Air Snowboard“-Wettbewerbe im Jahr 1998.

Ein Blick in die Zukunft
Aspen Snowmass legt den Fokus nicht nur auf die kommende Saison 2017/18, auch der Startschuss für die ersten Projekte für den darauffolgenden Winter ist bereits gefallen. Im Frühling startete der Bau des neuen Limelight Hotel Snowmass, dessen Lage direkt an der Talstation der Elk Camp Gondel ein stressfreies Ski-In/Ski-Out Erlebnis ermöglicht. Weiterhin ist der Bau des Snowmass Base Village am Fuße der Snowmass Ski Area in vollem Gange – seines Zeichens der zurzeit größte Skigebiets-Ausbau in Nordamerika mit einer Investitionssumme von rund 600 Millionen Dollar. Unter anderem entstehen dabei neue Eigentumswohnungen, ein Ice Age Discovery Center, ein Four Mountain Sports Store und ein zentraler, öffentlicher Platz mit Eislaufbahn.

Daten und Fakten
Aspen Snowmass bietet mit insgesamt über 22 Quadratkilometern an Skiterrain Pisten und Tiefschneeabfahrten auf einer Fläche, die rund 2,5 Mal so groß ist wie der bayerische Tegernsee. Die neue Saison startet am Aspen Mountain und in Snowmass am 23. November 2017, gefolgt von Aspen Highlands und Buttermilk am 9. Dezember. Die Lifte laufen am Aspen Mountain und in Snowmass bis 15. April, in Buttermilk und in Aspen Highlands bis 8. April 2018.

Hintergrund Aspen Snowmass:
Das hübsche Silberminen-Städtchen Aspen im nordamerikanischen Colorado ist berühmt für seine Geschichte, sein kosmopolitisches Flair, sein legendäres Nachtleben – und natürlich für Wintersport vom Feinsten. Mitten in den Bergen gelegen, lockt die charmante Stadt aus viktorianischer Zeit mit Galerien, Bars, internationalen Restaurants und Shopping Highlights. Ein eigener Flughafen sorgt für optimale Erreichbarkeit – auch von Europa aus. Weite Pisten, abwechslungsreiches Terrain, keine Warteschlangen an den Liften, der trockene Pulverschnee, 300 Sonnentage im Jahr und das alles gepaart mit dem für die USA einzigartigen Service machen Aspen Snowmass zu einer Traumdestination für Wintersportler. Die vier Berge Aspen Mountain, Aspen Highlands, Buttermilk und Snowmass erheben sich majestätisch aus dem Roaring Fork Valley und bilden zusammen ein Skigebiet von 22 Quadratkilometern. Wintersportfans können sich hier auf über 330 markierten Pisten mit 42 Liften und in fünf Terrainparks austoben. Über 500 Kilometer perfekt präpariertes Gelände stehen den Skifahrern und Snowboardern zur Verfügung – von familienfreundlich bis extrem steil. Besonderes Highlight: Tree Skiing durch die markanten Espen.

Dese Meldung wurde cube travel von der Touristikdepesche zur Verfügung gestellt.

Besuchen Sie
New York

verwandte Beiträge

Comments are closed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen